Wir brauchen Dich - deine Unterstützung hilft unseren Hunden, Katzen und Kleintieren. Jetzt informieren.

Zurück

Spendenaufruf für Polli

Liebe Tierfreunde,

eine Tierfreundin benötigt dringend Unterstützung und so möchten wir uns heute mit einem ganz besonderen Hilferuf an euch wenden.

Was war geschehen ...

Im Sommer 2015 adoptierte Simona aus Celle den Kreta-Hasenhund Rüden Pollux aus dem Waldtierheim. Simona schenkte Pollux nicht nur ein warmes, sicheres Körbchen, sondern vor allem ein liebevolles Zuhause. Seit nun mehr 4 Jahren gehen die beiden sprichwörtlich durch „dick und dünn“ und haben schon so einige Herausforderungen zusammen gemeistert. Leider überraschte Pollux – heute Polli genannt – bereits wenige Monate nach Einzug in sein neues Zuhause mit einem unfreiwilligen „Abonnement“ beim Tierarzt. Im Frühjahr 2016 wurde bei dem jungen Rüden Leishmaniose diagnostiziert. Dank dem unermüdlichen Einsatz von Simona und den hiesigen Tierärzten konnte Polli behandelt werden. Polli bekommt seither täglich ein Medikament, dass die Leishmaniose in Schach hält und ihm ein glückliches Leben ermöglicht.

Doch wäre das allein nicht schon genug, erwischt es Polli erneut. Anfang September dieses Jahres beobachtet Simona das Polli Schwierigkeiten beim Öffnen des Mauls hat. Sein linkes Auge tränt und das Gähnen und Fressen scheint ihm starke Schmerzen zu bereiten. Die Schmerzen machen eine Untersuchung für Polli zunächst unmöglich. Unter Narkose fand die Untersuchung dann an einem Folgetermin statt. Die behandelnde Tierärztin konnte einen Fremdkörper im Gehörgang als Ursache ausmachen und diesen entfernen.

Der ein oder andere Tierfreund wird jetzt vermutlich sagen „kennen wir“, „das hatten wir auch schon bei unserem Vierbeiner“. Für Simona ist dies jedoch eine ganz besondere Herausforderung. Bedingt durch eine erwerbsunfähige Berentung steht ihr und Polli nur sehr wenig Geld zur Verfügung. Jeder Besuch beim Tierarzt, die Medikamente, Befunde und Nachbehandlungen verschlingen die Haushaltskasse.

OP notwendig ...

Nachdem die Behandlung im September zunächst abgeschlossen schien, hat Polli Anfang Oktober erneut massive Beschwerden. Die Untersuchung beim Tierarzt bringt ein retrobulbäres Abszess hinter dem linken Auge zum Vorschein. Aktuell bekommt Polli Antibiotika und reagiert auch sehr gut darauf. Um das Abszess zu entfernen, wird jedoch leider eine Operation notwendig sein.

Die anstehenden Behandlungskosten, CT, Operation, Vor- und Nachbehandlung, Medikamente … Simona weiß nicht wie sie all das von ihrer kleinen Rente bestreiten soll. Und dennoch – für Polli will Simona auf keinen Fall aufgeben und nichts unversucht lassen, um ihm zu helfen.

Mit diesem Spendenaufruf wollen wir Simona dabei helfen die Tierarztkosten zu stemmen. Seid ihr dabei? Wenn jeder auch nur einen kleinen Betrag spendet können wir alle gemeinsam Polli helfen und ihm die Operation ermöglichen.

Aktuelle Prognose der Behandlungskosten: ca. 2.000 €

Wie könnt ihr spenden?

Für Spenden bitten wir euch die nachstehende Bankverbindung via Überweisung zu verwenden.  Wichtig: als Verwendungszweck bitte unbedingt „Simona und Polli“ eintragen. Nur so können wir die Spenden korrekt zuordnen. Alle eingehenden Spenden werden wir direkt an Simona weiterleiten.

Kontoinhaber: Verein aktiver Tierfreunde e.V.
IBAN: DE 42 2575 0001 0000 1792 00
BIC: NOLADE21CEL

Natürlich werden wir auch weiterhin über Polli berichten und euch auf dem Laufenden halten.

Im Namen von Polli und Simona sagen wir schon jetzt 1.000 DANK.

Veröffentlicht: 13.10.2019

  • Werde "Gassi-Geher"
    für tolle Spaziergänge.
  • Übernimm eine
    Patenschaft.
  • Sei Teil unserer Familie
    und werde Mitglied.
  • Mit deiner Spende hilfst
    du unseren Schützlingen.